Schriftgröße: normal |  groß |  größer
 
 
 

Wussten Sie es schon? Ehrenamtliche leben glücklicher!

 

Ehrenamtliches Engagement ist ein wesentliches Element von Solidarität und humanitärer Verantwortung in der heutigen Gesellschaft. Viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens würden ohne das ehrenamtliche  Engagement von freiwilligen Helferinnen und Helfern kaum noch existieren.

 

Neben der Betreuung von Kindern, von  kranken und alten Menschen zählen u. a. auch Dienste bei Jugendorganisationen, im Natur- und Umweltschutz, im Tierschutz, in der Bewährungshilfe, in der Telefonseelsorge, in Hilfsorganisationen, bei der Hausaufgabennachhilfe, in der Altenpflege und in Behindertenhilfe-Einrichtungen, in Sport-, Kultur- und vielen anderen Vereinen, einschließlich in der Freiwilligen Feuerwehr oder im Katastrophenschutz dazu.

Freiwilliges Engagement ist aber nicht nur Hilfe für andere, sondern bedeutet auch Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, bedeutet Anerkennung und persönliche  Weiterentwicklung. Die individuellen Gründe, freiwillig anderen Menschen zu helfen, sind sehr vielfältig. Was bei allen aber gleich ist, ist das Gefühl, etwas Gutes zu tun, ist eine innere Befriedigung über die Arbeit, die man nicht tun muss, sondern tun möchte. Und die Gewissheit, gebraucht zu werden.

 

Im AWO Kreisverband Frankfurt (Oder)-Stadt e.V. haben Sie die Möglichkeit sich ehrenamtlich zu engagieren.

 

Hier  können Sie Ihre Fähigkeiten einbringen und ausprobieren, was Ihnen Spaß macht.

 

Ehrenamt

 

Ob nun das Vorlesen interessanter Geschichten, das Malen und Basteln, das Spielen oder einfach bei der Gestaltung des Tages in unseren Einrichtungen stundenweise dabei zu sein und sich einbringen. Aber auch einfach zuhören, trösten oder Geschichten erzählen und Musik machen ist gefragt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bei unseren Kindern der Integrationskita oder bei unseren Senioren im Seniorenheim können Sie viel Freude verbreiten. Auch in unseren Ortsvereinen besteht die Möglichkeit tätig zu werden.

 

Wenn Sie noch Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, rufen Sie bitte Frau Barck unter der Telefonnummer: (0335) 549788 an.