Schriftgröße: normal |  groß |  größer
 
 
 

Unsere Projekte

 

Begleitet und ergänzt wird die pädagogische Arbeit unserer Erzieher und Erzieherinnen durch verschiedene Projekte an denen unsere Integrationskita  beteiligt ist. Einige davon möchten wir Ihnen vorstellen.

 

"Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"

 

Unser aktuelles Projekt Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist", läuft von 2016 bis voraussichtlich 2019 und fördert die Sprachentwicklung unserer Kitakinder.

Frühe Bildung Bundesministerium.JPG
„Frühe Chancen“

 

Seit dem 01.04.2012 sind wir eine der “Schwerpunkt-Kitas  Sprache & Integration“.  Wir wurden durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bis zum 31.12.2015 gefördert.

 

Das Projekt zielt besonders auf die Sprachentwicklung und Förderung der Kinder unter 3 Jahre und der Kinder mit Migrationshintergrund.

Frühe Chancen.JPG Bundesministerium.JPG

 

Ziel der Offensive “Frühe Chancen“ ist es Kinder  ab dem ersten Tag in der Kita in ihrer sprachlichen Entwicklung zu begleiten. Situationen aus dem täglichen Leben der Kinder werden so gestaltet, das die Kinder die Möglichkeit haben die deutsche Sprache spielerisch zu erlernen.

 

Durch eine zusätzliche Fachkraft werden folgende Aufgaben übernommen:

  • Sprachförderung von einzelnen Kindern und Gruppen
  • Beobachtung und Dokumentation der sprachlichen Entwicklung der Kinder
  • Beratung und Begleitung des Kitateams zum Thema Sprachförderung
  • Zusammenarbeit mit den Eltern.

 

Sprachförderung wird für Ihr Kind fester Bestandteil  des Alltags.

 

 

„Haus der kleinen Forscher“

 

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“  setzt sich für die bessere Bildungschancen von Mädchen und Jungen in Kitas und Grundschulen ein.  In Fortbildungen werden  pädagogischen Fachkräften Kenntnisse  und Erfahrungen zu folgenden Fragen vermittelt:

  • Wie können unsere Kinder an die Bereiche Technik, Naturwissenschaft  und Mathematik  herangeführt werden?
  • Wie wird  ihr Interesse dafür nachhaltig geweckt?
  • Wie kann ihre Freude am Entdecken,  ihr „Forschergeist“ im Kitaalltag gefördert werden.

Weitere  Unterstützung  erhalten die  Erzieherinnen und  Erzieher durch  die Bereitstellung von zahlreicher  Materialien und Anregungen für die Praxis.

 

 

„Klingende Kita“

 

Der Landesverband der Musikschulen Brandenburg e.V.  unterstützt in Zusammenarbeit  mit dem Jugendamt an diesem Projekt teilnehmende  Kitas. Gemeinsam mit einem Musikschullehrer gestalten „musikverantwortliche Erzieher“ wöchentlich  eine 90 minütige Musikstunde.

 

Mit Hilfe von Alltagsgegenständen, von Bewegungen des eigenen Körpers und des Einsatzes der eigenen Stimme lernen die Kinder sich musikalische Zusammenhänge zu erschließen.  Im Zusammenspiel  hören sie sich  gegenseitig zu und treten miteinander  in Aktion.  Sie müssen also lernen  aufeinander zu achten, sich auch mal zurückzunehmen und untereinander  zu kommunizieren. Es wird  durch gemeinsames Spielen und  Musikmachen, unter musikpädagogischer Anleitung, das soziale Miteinander der Kinder gestärkt.

 

 

„Kita mit Biss“

 

Durch den Zahnärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes Frankfurt (Oder) wurde zur Vermeidung frühkindlicher Karies für Frankfurter Kitas  ein Präventionsprogramm  mit dem Namen "Kita mit Biss" ins Leben gerufen. Dieses Präventionsprogramm ist mit 2 Evaluationen belegt. Zusammen mit den Eltern werden vorbeugende  Maßnahmen  zum Erhalten der Mundgesundheit  wie folgt umgesetzt: 

  •  tägliche Zahnpflege mit fluoridhaltiger Zahnpasta 
  • Verzicht auf Nuckelflaschen und  Trinklerngefäßen sobald die Kinder aus der Tasse trinken können 
  • Abstellen von Lutschgewohnheiten spätestens zum 3. Geburtstag 
  • Gestaltung des zuckerfreien Vormittags 
  • Reichen von kauintensiven Obst- und Gemüsezwischenmahlzeiten und ungesüßten Getränken.

 

Zahn-Kinder.jpg

 

„Frankfurt wird hahnsinnig“

 

Stolz ist unsere Kita auf ihre Beteiligung an dem Projekt "Frankfurt wird hahnsinnig"

 

Der Hahn ist das Wappentier von Frankfurt (Oder). Ein solcher mannshoher Hahn-Rohling wurde von unseren Kindern, unter dem Motto "Kinder sind unsere Zukunft", mit Motiven aus dem Kitaleben bemalt. 34 Hähne nahmen an diesem Wettbewerb um den "Schönsten" teil.

 

Die meisten Frankfurter gaben unserem Hahn ihre Stimme, so dass uns die Jury unter Prof. Dr. Gesine Schwan, der ehemaligen Präsidentin der Frankfurter Universität "Viadrina", den ersten Preis überreichen konnte.

 

   Hahnsinniges Frankfurt (Oder)