Schriftgröße: normal |  groß |  größer
 
 
 

Unser Verkehrsgarten

 

ein Gemeinschaftsprojekt der Verkehrswacht und des AWO Kreisverbandes Frankfurt (Oder)-Stadt e.V.

 

Mit dem gemeinsamen Projekt zur Verkehrserziehung in der Stadt Frankfurt (Oder) können sich unsere Jüngsten auf den öffentlichen Straßenverkehr vorbereiten. Schwerpunkte sind Bewegungsförderung, Rollerfahren, richtiges Verhalten als Fußgänger und Radfahrer sowie die Vorbereitung auf einen sicheren Schulweg.

 

Schild Verkehrsgarten.jpg

 

In Vorbereitung des Umzuges unserer Kita an den neuen Standort berieten die Vertreter  vom Jugendamt der Stadt, die Arbeiterwohlfahrt und die Verkehrswacht Varianten über die Schaffung des neuen Verkehrsgartens und man beteiligte sich im Jahr 2010 mit einem Konzept an der Aktion „Wirtschaft für Kinder“ der Wohnungswirtschaft. Es folgte eine lange Zeit der Planung, Vorbereitung und Sponsorengewinnung. Auch die Teilnahme an der Aktion „Wirtschaft in Aktion“ verhalf zu weiteren aktiven Projektpartnern.

 

Unser Verkehrsgarten

 

Nachdem viele Sponsoren für Bauleistungen gewonnen werden konnten und die Verkehrswacht zusätzliche Eigenmittel zur Verfügung stellte, wurde im März 2012 der Startschuss für die Neuanlage des Verkehrsgartens möglich. Insgesamt sind Leistungen von deutlich mehr als 20.000 € realisiert worden. Auch viele freiwillige Helfer legten mit Hand an und engagierten sich.

 

Verkehrsgarten-3w1.jpg   Verkehrsgarten-2k1.jpg

 

Den Erzieherinnen und Kindern stehen jetzt Fahrstrecken von insgesamt 225 Metern und 25 Meter Gehwege für die  Verkehrserziehung und Bewegungsförderung zur Verfügung. Eingebettet in die Strecken sind eine Kreuzung mit Lichtzeichenanlage, ein Fußgängerüberweg und 25 Verkehrszeichen. Das natürliche Gelände wurde in die Streckenführung mit eingebunden, so dass es kleine Hügel, Senken und Kurven zu bewältigen sind. Es ist möglich, alle Elemente aus den Programmen der Verkehrswacht anzubieten. Dieser Verkehrsgarten steht nun allen Vorschulkindern der Stadt Frankfurt (Oder) zur Verfügung. Eine künftige Nutzung wird über die Kita „Am Mühlental“ koordiniert und von der Verkehrswacht mit Projekten unterstützt.

 

Wir danken unseren Sponsoren aus der örtlichen Wirtschaft und aus der Aktion „Wirtschaft für Kinder“, sowie den helfenden Eltern der Kinder der Kita „Am Mühlental“ und allen Ehrenamtlichen und Förderern.

Ohne diese hervorragende, unbürokratische Zusammenarbeit, die unkomplizierten Absprachen und freiwilligen Unterstützungen aller an diesem Projekt Beteiligten wäre die Errichtung eines neuen, schönen und kindgerechten Verkehrsgartens am neuen Standort in der Willichstraße 37/38 nicht möglich gewesen.